Immunsystem stärken

Immunsystem – Superschutz!

Wie kannst du dich am besten vor Angriffen von Viren und Bakterien schützen?
Nicht nur in diesen Zeiten eine wichtige Frage, denn wer hat schon Lust, krank zu werden?

Zum Glück haben wir unser körpereigenes Immunsystem, das uns vor bakteriellen und viralen Einflüssen schützt. Aber warum „erwischt“ es uns dann doch manches Mal?

Die Antwort ist ganz einfach. Auch unser Immunsystem ist ein lebendiges System, welches schwächeln kann und zum einen gut gepflegt und zum anderen vor Überlastung geschützt werden muss, um optimal zu funktionieren.

Also gebe ich dir jetzt ein paar Tipps, wie dein Immunsystem zu einem Superschutz für dich werden kann, wenn du ihm eine gute Stütze bietest 🙂

Ernährung:

Dein Immunsystem braucht unbedingt Vitamine und Mineralstoffe, um optimal zu funktionieren. Achte bitte im Allgemeinen auf eine ausgewogene Mischkost mit viel Obst und Gemüse. Tipp: Zusätzlich trinke ich jeden Morgen einen Vitamindrink (z.B. von LaVita) mit einem Schuß Zitronensaft.
Sehr wichtig sind: Vitamin D, Vitamin C, Zink und Selen.
Um dir sicher zu sein, wie es um deinen Vitaminhaushalt steht, kannst du diese Werte auch im Blut bei deinem Hausarzt oder Heilpraktiker*in bestimmen lassen.

Sauerstoff:

Geh so oft wie möglich raus an die frische Luft. Mäßige Bewegung wie spazieren gehen oder Fahrrad fahren reichen völlig aus, damit dein System gut gestärkt wird.

Schleimhäute:

Deine Schleimhäute im Mund-, Nasen- und Rachenraum sind schon die ersten Abwehrstellen in deinem Körper. Diese funktionieren am besten, wenn sie leicht befeuchtet sind. Das heißt viel trinken, an die frische Luft und nicht zu stark heizen (regelmäßiges Lüften nicht vergessen), gute Alternative ist auch ein Luftbefeuchter in beheizten Räumen.

Entspannung:

Wenn du entspannt bist, schöpft dein Körper Kraft und er kann seine Energien in dein Immunsystem lenken. Sorge in deinem Alltag für eine gute Balance zwischen Spannung und Entspannung.

Freude:

Es gibt bald keinen besseren Schutz vor äußeren Angriffen als viel Freude in deinem Herzen zu empfinden. Also beschäftige dich soviel wie möglich mit Dingen, die dir Freude bereiten und dich glücklich machen. Dein Körper wird es dir danken!

Naturheilkundliche Hilfen:

  • Echinacea(Sonnenhut) – als Tee, Bonbons, Tropfen oder Globulis einzunehmen. Informationen zur Dosierung kannst du bei deinem Heilpraktiker*in erfragen.
  • Ingwerwurzel – aufgegossen mit heißem Wasser und Honig, wenn du die Süße brauchst, ist super lecker.
  • Zitronensaft – die Vitamin C-Bombe landet bei mir täglich morgens in meinem Vitamindrink.
  • Kuren mit Schüssler-Salzen – erfragst du auch am besten bei deinem Heilpraktiker*in.

So, nun habe ich dir alle meine Tricks verraten, wie ich mein Immunsystem stärke und wünsche dir ganz viel Freude beim ausprobieren…

Bleib gesund!

Deine Ramona

 

PS: Und wenn du doch mal krank wirst, nimm es nicht ganz so schwer. Ein Infekt trainiert dein Immunsystem, also ist dieser von Zeit zu Zeit auch etwas positives. Er hilft dir, dich zu entschleunigen sowie zur Ruhe zu kommen und bietet dir ein paar Tage Rückzug.