Achtsamkeit

Achtsamkeit und innere Entspannung finden!

In der heutigen schnelllebigen Zeit fällt es uns immer schwerer, Pausen der Ruhe zu finden.

Wir lassen uns in den Strudel der Hektik mitreißen, Stress gehört zur Tagesordnung und die Pause wird auf später verschoben.

Einfach nur mal sein, nur atmen, nur sitzen, die Aufmerksamkeit auf das richten, was wir genau in diesem einen Moment tun. – Das alles kann zutiefst entspannend auf unseren Körper wirken.

Um diesen Moment zu finden, der uns gut tun würde, um zur Ruhe zu kommen, dem Alltag den Rücken zu kehren, anstatt weiter getrieben zu sein, stellt oft eine große Herausforderung dar. Diesen Zeitpunkt können wir leichter erspüren, wenn wir achtsam sind – Achtsam mit uns selbst!

Doch wie werden wir achtsam?

Achtsamkeit üben wir am Besten durch regelmäßige Meditation. In der Meditation lernen wir, den Fokus genau auf diesen einen Moment im Hier und Jetzt zu richten und wir werden feinfühliger für unsere eigenen Bedürfnisse. Das Verhalten im Umgang mit der Innenwelt und Außenwelt, wie Beziehungen und Arbeitsstress, können bewusster und liebevoller werden.

Achtsamkeits-Meditation bedeutet: Stilles sitzen/liegen und die Achtsamkeit bewusst ausrichten.
Es gibt viele verschiedene Meditationstechniken, alle sind aber wie folgt aufgebaut:
Es wird ein Anker ausgewählt, zum Beispiel eine Kerze, ein Wort oder die eigene Atmung, auf die immer wieder die eigene Aufmerksamkeit gerichtet wird. Entstehen dabei Unruhen, wie das Abschweifen der Gedanken, werden diese, ohne zu urteilen, wieder losgelassen und die Aufmerksamkeit zurück auf den Anker gelenkt.

Achtsamkeit kann auf den gesamten Alltag und unser ganzes Tun ausgedehnt werden.

Meditieren und achtsam sein kann jeder… Mache dich auf den Weg und entdecke die Kraft und Heilung des Augenblickes der Ruhe!

Du kannst Achtsamkeit und Meditation in Einzelsitzungen in meiner Praxis erlernen oder dich bei einer geführten Achtsamkeits-Meditation eine Auszeit gönnen…