Über mich

Mein Weg zur Naturheilkunde und Homöopathie!

Berufliche Qualifikation:
• 2010 Examen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin im DRK-Krankenhaus Clementinenhaus (Hannover)
• 2012 Intensivausbildung Ganzheitskosmetik bei Cosmeda International (Rinteln)
• 2014 Heilpraktikererlaubnis vom Gesundheitsamt (Hannover)

Naturheilkundliche Weiterbildungen:

 

Mein Schlüsselerlebnis…
Mit 15 Jahren saß ich das erste Mal bei einer Homöopathin in der Praxis.
Nachdem mein Leiden schon nach kurzer Zeit verschwand und mein Allgemeinbefinden sich enorm verbesserte, war ich total begeistert.

Meine Berufung war gefunden…
In diesem Moment entschied ich mich, Heilpraktikerin zu werden.
Mein medizinischer Weg begann mit der Ausbildung zur examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerin.
Im Anschluss arbeitete ich zwei Jahre auf einer internistischen und chirurgischen Krankenhausstation.
In dieser Zeit erwarb ich ein umfangreiches medizinisches Fundament.
Bald wurde mir deutlich, dass mir in diesem Beruf die Zeit fehlt, um mich mit den einzelnen Menschen näher zu befassen.
Die Zeit war gekommen, meiner Berufung weiter nachzugehen.

Auf dem Weg zum Ziel…
Ich meldete mich bei der „Amara Schule“ (Hannover) für den Vollzeitunterricht an und begann ein 2-jähriges Heilpraktikerstudium.
Zeitgleich absolvierte ich ein 3-jähriges Studium in klassischer und prozessorientierter Homöopathie in der „Lebensblüte Schule“ (Hannover).
Begleitend absolvierte ich ein Praktikum in einer homöopathischen Praxis, um das theoretische Wissen weiter zu verfestigen.
Im April 2014 legte ich die Heilpraktikerprüfung vor dem Gesundheitsamt in Hannover ab.

Praxiseröffnung…
Im September 2014 eröffnete ich meine Praxis in Burgdorf mit den Schwerpunkten für  Natürliche Frauenheilkunde und Entspannungstherapie.

Es ist schön, einen Beruf gefunden zu haben, der mein Herz erfüllt und in dem ich mein Leben lang freudig neues Wissen dazu erlernen darf.

 

 

 

Meine Praxisphilosophie:
„Die wirksamste Kraft ist die natürliche Heilkraft, die im inneren eines jeden von uns liegt.“ (Hippokrates)