Bachblütenberatung

Blüten der Harmonie!

Im 20. Jahrhundert entdeckte der Arzt und Homöopath Dr. Edward Bach die Bachblüten.

Die Bach-Blütenessenzen bestehen aus 37 Blüten und eine aus Fels-Quellwasser ohne Zugabe von Blüten. Zusätzlich kombinierte er fünf Essenzen, die er für akute Belastungen empfahl.

Eine geeignete Bachblütenberatung erfolgt nach einem ausführlichen Anamnesegespräch.

Diese Form der Beratung eignet sich als Ergänzungsmöglichkeit bei anderen Behandlungen.

Hinweise zur rechtlichen Einordnung der Bachblüten aufgrund neuer Rechtsprechung:
Es wurde gerichtlich entschieden, dass Bachblüten-Produkte keine Präsentationsarzneimittel sind, sondern als Lebensmittel / Kosmetika anzusehen sind.
Eine Aussage zu Gesundheitsbeeinflussungen, zur Heilwirkung oder zur Wirksamkeit wird von mir nicht vorgenommen.
Ein beschreibender Zusammenhang der Bachblüten mit den Wörtern Therapie und Notfall ist durch die neue Rechtsprechung problematisch geworden. Ich habe deshalb die Begriffe Bachblüten-Therapie und Bachblüten-TherapeutIn wegen des erheblichen Abmahnrisikos vorsorglich aus meinen Texten zu den Bachblüten entfernt.